Wiemer Logo Germeta Logo 4-farbig mit Claim JPG ballsportdirekt hamm Hellweg Radio   Logo Stahl neu Logo CL RGB ver neg Erima Intersport

header masters

Favoritensieg in Körbecke

In der Halle Körbecke zieht der SV Westfalia Rhynern direkt in die Endrunde am 28. Januar ein. Sie besiegten im Finale die Hammer SpVg mit 4:2. Letztere nehmen den Umweg über die Lucky Loser Runde am 27. - gleiches gilt für die IG Bönen.

Oestinghausen Maß aller Dinge

In der Halle Lippetal zieht die SG Oestinghausen direkt in die Endrunde am 28. Januar ein. Sie besiegten im Finale SG Liesborn/Diestedde mit 7:2. Letztere nehmen den Umweg über die Lucky Loser Runde am 27. - gleiches gilt für den 1. SC Lippetal.

Westönnen zieht in Endrunde ein

In der Halle Werl zieht RW Westönnen direkt in die Endrunde am 28. Januar ein. Sie besiegten im Finale den SC Sönnern mit 4:1. Letztere nehmen den Umweg über die Lucky Loser Runde am 27. - gleiches gilt für BW Büderich.

westönnen so

Verl und Meschede siegen in Erwitte

In der Halle Erwitte qualifizierten sich für die Zwischenrunde Fatih Türkgücü Meschede, SuS Bad Westernkotten, Türkiemspor Ramsbeck, der SC Verl, SV Marienloh und RW Mastholte. Den Umweg über die Quali-Runde müssen nehmen: SV 03 Geseke, SV Germania Stirpe, SV Viktoria Lippstadt II, SW Overhagen, SuS Bad Westernkotten II und Alemannia Bökenförde. Verabschieden müssen wir uns leider von Aleviten Paderborn und Westfalia Erwitte.

SC Verl

Völlinghausen und Frömern Gruppensieger

In der Halle Bad Sassendorf qualifizierten sich für die Zwischenrunde der SV Völlinghausen, SF Ostinghausen, BV Bad Sassendorf, der SV Frömern, SVW Soest und die SpVg Möhnesee. Den Umweg über die Quali-Runde müssen nehmen: TSC Hamm, BSC Weslarn, TuS Ampen, FC Sarajevo Bosna, TuS Niederense und RW Unna II. Verabschieden müssen wir uns leider von TuS Jahn Soest und SF Soest-Müllingsen.

SV Frömern