Wiemer Logo Germeta Logo 4-farbig mit Claim JPG ballsportdirekt hamm Hellweg Radio   Logo Stahl neu Logo CL RGB ver neg Erima Intersport

header masters

Endrunde am Sonntag komplett

Die 16 besten Mannschaften des Warsteiner Masters 2018 stehen fest. In der heutigen Lucky-Loser-Runde wurden die letzten 8 Endrundenteilnehmer ermittelt. In der Gruppe Warsteiner Lemon gewann der SC Sönnern dank des besseren Torverhältnisses vor dem Delbrücker SC. In der Gruppe Warsteiner Radler setzte sich SuS Cappel vor TSV Rüthen durch. Mit 4 Siegen gelang der SG Liesborn/Diestedde in der Gruppe Warsteiner Herb der erste Platz vor BW Büderich. Die Hammer SpVg siegte in der Gruppe Warsteiner alkoholfrei vor RW Mastholte.

Warsteiner Masters Top Elf

Bisher stellen folgende Spieler (Verein) der Warsteiner Masters Top Elf 2018 fest:

Tarik Güclü (BSV Menden)

Armando Castiglione (TuS Warstein)

Steven Schnura (TSC Kamen)

Lennard Langenkämper (Westfalia Wethmar)

Lars Werthschulte (SG Oestinghausen)

Rene Wessels (SG Liesborn/Diestedde)

Nils Hönicke (Westfalia Rhynern)

Emir Bajric (IG Bönen)

Timo Bölter (RW Mastholte)

Fabio Mattina (SuS Bad Westernkotten)

Daniel Duda (SV Frömern)

Leon Lukas (RW Unna II)

Steffen Eschmann (RW Westönnen)

Sezer Toy (RW Westönnen)

Nils Köhler (SV Lippstadt 08)

Sergio Pinto (Delbrücker SC)

B- und C/D-Liga-Wertung

B-Liga-Wertung:

1. FC Sarajevo Bosna

2. Tamilstars Dortmund

3. SuS Scheidingen

4. Kamener SC

 

C/D-Liga-Wertung:

1. SpVg Dolberg

2. SC Fatihspor Werl

3. BSC Weslarn

4. SKC Maroc Hamm

Endrundenkarten ab Montag

Ab Montag, 22. Januar, können Zuschauer auf www.warsteiner-masters.de verbindlich Karten für die Endrunde reservieren. Fans der teilnehmenden Teams werden gebeten, bis Sonntag, 21.01., mit ihren Vereinen in Kontakt zu treten, damit sammelbestellungen aufgegeben werden können.

Die besten Vierten

Die vier besten Vierten erreichen ebenfalls die Lucky Loser Runde (ergibt sich nach dem Torverhältnis nach regulärer Spielzeit in der Zwischenrunde. Vor-und Qualirunde zählen nicht. Der Vierte ist der Verlierer der 6. Runde der Zwischenrunde.):

1. SC Verl U23 16:9 Tore
2 TuS Hemmerde 11:7 Tore
3. TuS Wadersloh 4:5 Tore
4. Ay Yildiz Derne 8:10 Tore