Wiemer Logo Germeta Logo 4-farbig mit Claim JPG ballsportdirekt hamm    Logo Stahl neu Logo CL RGB ver neg Erima Intersport

Rhynern siegt in Bad Sassendorf

Der SV Westfalia Rhynern siegt im Finale der Zwischenunde gegen den SVW Soest und spielt damit direkt in der Endrunde. Der Bezirksligist SVW Soest muss genauso wie die SF Ostinghausen am 25.01. in Werl in der Lucky Loser Runde antreten.

Westernkotten siegt in Erwitte

westernkotten

Ausrichter SuS Bad Westernkotten setzte sich im Finale der Zwischenrunde gegen den Turnierfavoriten SC Verl mit 4:3 durch. Der Regionalligist muss ebenso wie BW Eickelborn/Benninghausen den Umweg über die Lucky Loser Runde nehmen.

Kamener SC und TSV Rüthen erste Endrundenteilnehmer

Kamener SC
In Bergkamen hat sich der Kamener Sport Club direkt für die Endrumde in Werl qualifiziertr. SSV Mühlhausen und FC Overberge nehmen an der Lucky Loser Runde teil.

rüthen

In Warstein setzte sich der TSV Rüthen im Finale gegen den Ausrichter TuS Warstein durch. Letzter spielt gemeinsam mit TuS Allagen in der Lucky Loser Runde.

Vorrundengruppen des Warsteiner Masters stehen fest

Auslosung Sponsoren

 

„Ich hoffe, dass ich es für einige Vereine besser mache, als Philipp Lahm für die Deutsche Nationalmannschaft“. Christian Strohdiek, Innenverteidiger des Bundesligisten SC Paderborn 07, präsentierte sich am Dienstagabend in der Warsteiner Welt nicht nur als sympathischer und bodenständiger Fußball-Profi, sondern auch als ambitionierte Losfee mit dem Wunsch, möglichst allen teilnehmenden Vereinen des Warsteiner Masters eine zufriedenstellende Vorrundengruppe zuzuordnen.

Bunt gemischtes Teilnehmerfeld

Insgesamt treten beim Warsteiner Masters 2020 126 Teams aus den heimischen Fußballkreisen an vier Wochenenden im Januar gegeneinander an. Dabei sind Teams von der Regionalliga bis zur Kreisliga D. Zu den Favoriten zählen mit Sicherheit die beiden Regionalligisten SC Verl und SV Lippstadt 08. Dass in der Halle aber alles möglich ist, haben die letzten Turniere gezeigt: „Es sind immer wieder Außenseiter für den Warsteiner Masters Sieg gut. Das macht es eben so spannend“, freut sich Turnierorganisator Dieter Bethlehem auf ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld in neun Hallen. Am ersten Wochenende im neuen Jahr startet die bereits 24. Auflage des Turniers in Bergkamen und Warstein. Am 11. und 12. Januar ziehen die Hallen Werl, Lippstadt, Lippetal, Bad Sassendorf und Erwitte nach. Neu ist 2020 die Erweiterung der Vorrundenhallen auf die Stadt Dortmund. Am 18. und 19. Januar kämpfen dort unter anderem Arminia Marten, der FC Hannibal und der BSV Schüren um den Einzug in die Endrunde in Werl (25./26. Januar). Auch in Welver wird am dritten Januar-Wochenende gegen das runde Leder getreten. Zu den Favoriten auf dem Papier zählen hier die IG Bönen und TuS Wiescherhöfen. Titelverteidiger in puncto Gesamtsieg ist der SV RW Westönnen aus Werl. Der Dritte der Bezirksliga 7 tritt in der Halle Werl, Gruppe Provinzial Hettwer, unter anderem gegen den Ligakonkurrenten SC Sönnern an.

Attraktive Geld- und Sachpreise

Insgesamt werden rund 15.000 Euro an Geld- und Sachpreisen an die teilnehmenden Teams ausgeschüttet. Der Gesamtsieger erhält 3000 Euro, der Zweitplatzierte 2000 Euro. 1500 Euro gibt es für den dritten Platz. Die besten A-Kreisligisten (Sieger 500 Euro), B-Kreisligisten (Sieger 400 Euro) und C- und D-Kreisligisten (Sieger 250 Euro), sowie der beste Torhüter, Torschütze und Spieler des Turniers (125 Euro) werden ebenfalls gesondert prämiert.

Den Gesamtspielplan der Vorrunden können sich interessierte Fußballfans hier herunterladen.

 

Christian Strohdiek

Der 31-jährige Bundesligaprofi zeigte sich nicht nur als Glücksfee am Lostopf, sondern auch als sympathischer Interviewpartner – hier mit Eiko Pate.

Christian Strohdiek wird Glücksfee in Warstein

Abwehrspieler des SC Paderborn 07 bei Auslosung zum Warsteiner Masters zu Gast

Der SC Paderborn 07 ärgert aktuell als Underdog in der 1. Fußball Bundesliga die ganz großen Namen, erst kürzlich sogar Borussia Dortmund. Mit beteiligt am Aufstieg in die 1. Liga in der vergangenen Saison war unter anderem der Abwehrspieler Christian Strohdiek. Am Dienstag wird der 31-jährige in der Warsteiner Welt in die Los-Töpfe greifen und die Vorrundengruppen des Warsteiner Masters 2020 ziehen.

Ab 19 Uhr wird der Profi am ersten Dienstag im Dezember hoffentlich für alle Teams ein glückliches Händchen beweisen, denn hier wird mit der Gruppeneinteilung der Grundstein für das beliebte Hallenturnier für Amateurfußballer gelegt.

Der Abend wird mit Spannung erwartet: Vereinsvertreter, Sponsoren, Vertreter der Politik und des Verbands sind eingeladen teilzunehmen, wenn Christian Strohdiek vor der eigentlichen Auslosung zum Interview durch die Moderatoren bereitsteht. Im Anschluss erhalten die Vereinsvertreter die Turnierunterlagen. Beim Warsteiner Masters 2020 kämpfen 126 heimische Amateurfußballer in neun Vorrundenhallen um den Einzug in die Endrunde am 26. Januar 2020 in Werl und um Geld- und Sachpreise von rund 25.000 Euro.

Veranstalter Dieter Bethlehem freut sich schon jetzt auf einen ereignisreichen Auslosungstag: „Ich bin sehr froh, dass wir auch in diesem Jahr in der tollen Location der Warsteiner Welt zu Gast sein werden. Mit Christian Strohdiek haben wir einen echten Profi zu Gast – das wird in jedem Fall spannend.“